Internet Explorer auf Auslieferungszustand zurücksetzen

17. November 2011

Wenn Ihnen der Internet Explorer nur noch Kummer bereitet, indem er immer wieder abstürzt oder sekundenlang einfriert, dann ist es häufig hilfreich, einfach die Einstellungen zurückzusetzen:

  1. Drücken Sie dazu WINDOWS + R und geben Sie anschließend den Befehl "Run dll32.inetcpl.cpl.Reset IEtoDefaults" ein. Drücken Sie dann die Eingabetaste.
    Jetzt erscheint ein neues Dialogfenster, in dem Sie auf "Zurücksetzen" klicken.
  2. Darauf werden alle Einstellungen des Internet Explorers auf den Auslieferungszustand zurückgesetzt.
  3. Jetzt müssen Sie den Internet Explorer nur noch neustarten und alle Probleme sollten der Vergangenheit angehören. Falls dies doch nicht der Fall sein sollte, wiederholen Sie einfach die oben beschriebenen Schritte und aktivieren Sie außerdem noch die Option "Persönliche Einstellungen löschen".

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"