Nero rückstandslos von der Platte putzen

19. September 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Das Brennprogramm Nero ist auf vielen Rechnern bereits standardmäßig vorinstalliert, vielen Anwendern jedoch zu überladen und mächtig.

Doch die Deinstallation von Nero gestaltet sich oftmals nicht so einfach wie gedacht, denn es können Rückstände wie Registry-Einträge oder Datenmüll auf der Festplatte verbleiben.

Deshalb gibt es die spezielle Anwendung "Nero General Clean Tool", die Sie kostenfrei einsetzen können. Über die intuitiv bedienbare Oberfläche werden Ihnen alle installierten Anwendungen von Nero angezeigt. Anschließend können Sie die jeweiligen Anwendungen aktivieren, indem Sie davor ein Häkchen setzen. Dadurch wird die Nero-Anwendung rückstandslos von Ihrem System entfernt.

Download von Nero General CleanTool: www.nero.com/enu/tools-utilities.html

Hinweis: Nero General CleanTool wird direkt von Nero angeboten. 

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"