Nutzen Sie „OpenOffice“ als kostengünstigere Alternative zu Microsoft Office

31. März 2014
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Microsoft hat mit dem neuen Office 2013 die Preise stark angezogen. So ist die beliebte „Home and Business“-Version kaum mehr unter 200 Euro zu haben. Doch es gibt eine kostenlose Alternative: „OpenOffice“ kann genauso viel, ist leicht zu bedienen und die Dokumente sind kompatibel zu Microsoft Office.

Die Apache Software Foundation hat die Entwicklung und Pflege von OpenOffice übernommen. Das Office-Paket besteht aus einer Textverarbeitung, einer Tabellenkalkulation, einer Präsentations- Software, einem Zeichenprogramm, einer Datenbankverwaltung und einem Formeleditor, umfasst also alles, was man für die alltägliche Büroarbeit braucht.

Laden Sie das komplette OpenOffice-Paket von der Webseite www.openoffice.org/de/ herunter. Starten Sie den Windows- Explorer und öffnen Sie den Ordner, in dem Sie den Download von OpenOffice gespeichert haben. Klicken Sie zum Start der Installation die Datei „Apache_Open- Office_4.0.1_Win_x86_install_de.exe“ doppelt an. Nach dem automatischen Entpacken beginnt die Installation. Klicken Sie auf „Weiter“ und anschließend auf „Installieren“. Sie finden die OpenOffice-Programme nach Abschluss der Installation unter „Start“, „Alle Programme“ und „OpenOffice.org 4.0“. Starten Sie OpenOffice am besten mit dem Startprogramm „OpenOffice.org“.

Damit haben Sie Zugriff auf alle Module des Office-Pakets. Klicken Sie das gewünschte Modul zum Start einfach an. Für alle Dokumententypen gibt es bereits fertige Vorlagen und in der unteren Menüleiste haben Sie einen schnellen Zugriff auf vorhandene Dokumente:

Achten Sie auch auf das Symbol am unteren Rand. Damit gelangen Sie direkt in den Download-Bereich von Apache OpenOffice und können das Office-Paket mit weiteren nützlichen Funktionen ausstatten. Die zumeist kostenlosen Programmerweiterungen, wie beispielsweise Wörterbücher oder PDF-Tools, installieren Sie mit einem Klick auf das gewünschte Programm. Dann folgen Sie den Anweisungen zur Installation.

Wollen Sie beispielsweise die Textverarbeitung starten, klicken Sie auf „Textdokument“. Das Programm Writer wird mit einem neuen, leeren Textdokument gestartet. Im Textfenster erfassen Sie nun den Text und speichern diesen oder drucken ihn über die entsprechenden Funktionen aus. Nutzen Sie bei Fragen zur Bedienung die umfangreiche Hilfefunktion.

Natürlich können Sie Microsoft-Office-Dateien in OpenOffice öffnen. Klicken Sie dazu beispielsweise in OpenOffice Writer auf „Datei“ und „Öffnen“. Wählen Sie die DOC-Datei und diese wird in Writer angezeigt. Umgekehrt klicken Sie auf „Datei“ und „Speichern unter“, um ein Dokument aus OpenOffice für die weitere Bearbeitung mit Microsoft Office zu speichern. Geben Sie einen Dateinamen ein und legen Sie den Dateityp fest („DOC“ für Word, „XLS“ für Excel und „PPT“ für PowerPoint).

Wollen Sie generell alle Microsoft-Office-Dateien mit OpenOffice öffnen, so passen Sie die Dateinamenerweiterungen wie folgt an:

  1. Öffnen Sie den Windows-Explorer und klicken eine Microsoft- Office-Datei, z. B. ein Word-Dokument, mit der rechten Maustaste an.
  2. Im Kontextmenü wählen Sie „Öffnen mit ...“.
  3. Wählen Sie aus der Liste der Anwendungen das gewünschte OpenOffice-Programm aus und setzen Sie den Haken bei „Immer mit diesem Programm öffnen“.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"