Pannenhilfe: Durch Bearbeitung von flash.ocx, ältere Flash-Anwendungen wieder nutzen

24. Februar 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Immer wieder taucht die Frage auf, warum einige Bildschirmschoner nach einem Update auf die aktuelle Flash-Version nicht mehr funktionieren. Stattdessen taucht die Fehlermeldung „Could not find the file flash.ocx“.

Das Problem liegt darin, dass ältere Flash-Anwendungen nach der Datei “flash.ocx” Ausschau halten – seit Flash Version 9 heißt diese Datei jedoch “flash9.ocx” (bzw. „flash10.ocx“ bei Flash). Die Flash-Anwendung findet also die benötigte Datei nicht mehr, da sich der Name geändert hat.

Doch dieses Problem können Sie einfach wie folgt beheben:

  1. Starten Sie zunächst den Windows-Explorer, indem Sie auf
    „Start/Alle Programme/Zubehör/Windows-Explorer“ klicken.
  2. Navigieren Sie anschließend zu dem Ordner
    „Windows/System32/Macromed/Flash“.
  3. Markieren Sie in diesem Ordner die Datei „Flash10d.ocx“ und drücken Sie die Tastenkombination [STRG] + [C]. Diese Datei kann je nach aktueller Flash-Version auch einen anderen Namen haben – es handelt es sich aber in jedem Fall um die Datei mit der Dateiendung „.ocx“ in diesem Ordner.
  4. Drücken Sie anschließend die Tastenkombination [STRG] + [V]. Durch diese Tastenkombination erzeugen Sie eine Kopie der Datei „Flash10d.ocx“.
  5. Diese Dateikopie benennen Sie anschließend noch in „flash.ocx“ um, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Dateikopie klicken und den Befehl „Umbenennen“ aus dem Kontextmenü auswählen.

Wenn Sie Hilfe bei der Installation von Flash benötigen, dann besuchen Sie doch unseren Artikel "Flash Player auf 64-Bit-Systemen installieren".

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"