Pannenhilfe: Ruhezustand unter Windows 7 aktivieren

19. Juni 2012

Unter Windows 7 ist es einigen Anwendern nicht möglich, den Ruhezustand über das Startmenü auszuwählen. Dies hängt damit zusammen, dass Microsoft in Windows 7 den hybriden Standby-Modus standardmäßig voreingestellt hat. Doch mit wenigen Mausklicks aktivieren Sie den Ruhezustand unter Windows 7:

  1. Geben Sie dazu im Suchfeld des Startmenüs von Windows 7 „Energie“ ein.
  2. Wählen Sie dann „Energiesparplan bearbeiten“ aus.
  3. Klicken Sie jetzt auf „Erweiterte Energieeinstellungen ändern“ und klappen Sie die Optionen aus, indem Sie auf das Plus-Symbol vor „Energie sparen“ und dann vor „Hybriden Standbymodus zulassen“ klicken.
  4. Aktivieren Sie jetzt die Option „Aus“ bei „Hybriden Standbymodus zulassen“. Dabei können Sie bei Notebooks auch getrennt festlegen, ob der hybride Standbymodus sowohl beim Batteriebetrieb als auch beim Betrieb an der Steckdose deaktiviert werden soll.

Jetzt erscheint der Ruhezustand auch wieder als auswählbare Option bei der Beenden-Schaltfläche im Windows 7-Menü.

Was ist der hybride Standby-Modus?

Mit hybrider Standby-Modus bezeichnet Microsoft einen Energiespar-Modus, in dem der ACPI-Modus S3 (Suspend to RAM) und der ACPI-Modus S4 (Suspend to Disk) miteinander kombiniert werden. Konkret bedeutet dies, dass der klassische Standby-Modus und der Ruhezustand miteinander kombiniert werden. Denn der klassische Standby-Modus hat einen entscheidenden Nachteil: Da das Mainboard noch mit Strom versorgt wird, bleibt der Inhalt des Arbeitsspeichers zwar erhalten – doch wenn es zu einem Stromausfall kommt, ist er verloren. Im Ruhezustand werden hingegen alle sich im RAM befindlichen Daten auf die Festplatte geschrieben. Der PC braucht zum Aufwachen aus dem Ruhezustand zwar länger, jedoch ist er sicherer und verbraucht keinen Strom. Außerdem können Sie an der Stelle weiterarbeiten, an der Sie aufgehört haben.

Der hybride Standby-Modus kombiniert die Vorteile aus diesen beiden Modi, sodass Ihre Daten wie beim Ruhezustand sicher auf die Festplatte geschrieben werden, aber gleichzeitig der Rechner genauso schnell wieder zur Verfügung steht wie beim Standby-Modus. Allerdings wird auch beim hybriden Standby-Modus Strom verbraucht. Falls Sie also lieber Strom sparen wollen und dafür einige Sekunden länger warten, ist der Ruhezustand die sinnvollere Alternative.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"