Pannenhilfe: Schlafmodus und Ruhezustand von Windows testen

05. März 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Windows herunterfahren ist nicht nur zeitintensiv, sondern bedeutet gleichzeitig auch, dass Sie Windows erneut hochfahren müssen – was noch wesentlich mehr Zeit kostet. Viele Anwender setzen deshalb auf den Ruhezustand oder Schlafmodus von Windows 7 bzw. Windows Vista. So können Sie überprüfen, ob diese beiden Stromspar-Modi korrekt funktionieren:

Das kostenlose Tool „Sleeper“ unterzieht den Schlafmodus und Ruhezustand von Windows diversen Tests, um eventuelle Fehler und Probleme zu entlarven. Beim Ruhezustand wird der Rechner komplett abgeschaltet, aber nicht heruntergefahren.

Der Vorteil dabei ist, dass Sie Ihren PC lediglich wieder „aufwecken“ müssen, um an derselben Stelle weiterarbeiten zu können, an der Sie ihn in den Ruhezustand geschickt haben. Wesentlich flinker ist hingegen der Schlafmodus, auch als Standby bekannt: Windows steht hier sofort wieder zur Verfügung, sobald Sie den Rechner wieder aktiv nutzen wollen.

Allerdings wird der Stromverbrauch beim Schlafmodus lediglich reduziert. Der Schlafmodus empfiehlt sich deshalb während des Arbeitstags, sodass Sie beispielsweise nach der Mittagspause oder einem Meeting sofort wieder weiterarbeiten können. In den Ruhezustand sollten Sie Ihren Rechner hingegen nach Feierabend versetzen.

Schlafmodus und Ruhezustand testen

  1. Beim ersten Start von Sleeper werden Ihnen in der oberen linken Ecke des Programmfensters die einzelnen Modi angezeigt. Wählen Sie hier „All supported states“ aus, um alle von Ihrem Rechner bzw. Betriebssystem unterstützten Ruhezustand-Modi zu testen.
  2. Klicken Sie anschließend auf „Sleep Now“, um den Test zu starten. Sleeper zeigt Ihnen einen Countdown an sowie den aktuellen Fortschritt des Testlaufs. Diese Informationen finden Sie im linken Fensterbereich unter „Countdown“ bzw. „Cycle Number“.

Wichtig: Beachten Sie bitte, dass Sie Ihre momentan geöffneten Dateien abspeichern, bevor Sie Sleeper ausführen. Da Sleeper die einzelnen Ruhezustand-Modi testet, wird Ihr PC während der Tests auch in den Schlafmodus bzw. Ruhezustand versetzt. Dabei könnte es zu Datenverlust bei noch nicht gespeicherten Dateien kommen.

Download von Sleeper: http://www.passmark.com/products/sleeper.htm

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"