Pannenhilfe: "Sie haben sich mit einem Windows-Verschlüsselungs Trojaner infiziert"

28. Mai 2012

Eins muss man den Entwicklern des "Windows-Verschlüsselungs Trojaner zugute halten: Sie machen keinen Hehl aus ihrer diebischen Absicht, wollen aber dem Anwender die Schuld dafür in die Schuhe schieben. Doch von der Zahlung der geforderten 100 Euro sollten Sie natürlich absehen - denn Ihre Dateien können Sie auch komplett kostenlos aus der Geiselhaft befreien.

Der erste Absatz des scheinbaren Warnhinweises im Wortlaut (Schreib- und Grammatikfehler wurden von uns übernommen):

"Sie haben sich mit einem Windows-Verschlüsselungs Trojaner infiziert. Aus Sicherheitsgründen wurde Ihr Windowssystem blockiert. Das Besuchen von Seiten mit pornografischen und infizierten Inhalten hat dazu geführt, dass Ihr System mit einem Computerverschlüsselungstrojaner befallen wurde. Dieses Virus verschlüsselt Ihre Festplatte mit einem 256 Bit AES Schlüssel und eine selbstständige Entschlüsselung ist nicht mehr machbar."

Avira bietet ein kostenloses Tool an, mit dem Sie den letzten Satz Lügen strafen: "Avira Ransom File Unlocker" kann sehr wohl die Festplatte entschlüsseln. Bezahlen Sie also keinesfalls die geforderte Summe von 50 oder 100 Euro (es existieren mehrere Varianten des Windows-Verschlüsselungs Trojaners).

  1. Laden Sie dazu Avira Ransom File Unlocker herunter und starten Sie das Tool.
  2. Wählen Sie danach eine verschlüsselte Datei von Ihrer Festplatte aus sowie die Originaldatei der ursprünglichen Version.

Hinweis: Damit das Tool ordnungsgemäß funktioniert, ist es notwendig, dass es sich bei der ursprünglichen Version der Datei um eine exakte Kopie der verschlüsselten Datei handelt - und zwar bevor die Infektion durch den Windows-Verschlüsselungs Trojaner erfolgt ist.

Download von Avira Ransom File Unlocker: http://www.avira.com/de/support-for-business-knowledgebase-detail/kbid/1253 

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"