Passwort vom E-Mail-Programm auslesen

06. April 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Immer wieder erreichen uns Anfragen von Anwendern, die Ihr E-Mail-Passwort im Laufe der Zeit schlichtweg vergessen haben. Meist fällt erst bei der Neuinstallation von Outlook auf, dass das Passwort nicht mehr im Gedächtnis ist. Doch das ist natürlich kein Beinbruch, sondern ein kleines Problem, dass mit dem richtigen Tool innerhalb weniger Minuten gelöst ist:

Mit der kostenlosen Anwendung „Mail Pass View“ können Sie Ihr E-Mail-Passwort aus Outlook Express und Microsoft Outlook 2000, 2003 und 2007 ebenso auslesen wie aus Windows Mail bzw. Windows Live Mail. Auch Thunderbird wird unterstützt – sofern das Passwort nicht mit einem Master-Passwort zusätzlich gesichert ist. Außerdem können Sie auch Ihr E-Mail-Passwort von Hotmail und Google Mail anzeigen, falls das Passwort im MSN Live Messenger bzw. im Gmail Notifier, Google Desktop oder Google Talk abgespeichert ist. Andernfalls können Sie sich bei diesen und anderen Webmailern Ihr Passwort in der Regel aber per E-Mail an die Adresse zusenden lassen, die Sie für solche Fälle bei der Anmeldung angegeben haben.

Download von Mail Pass View: www.nirsoft.net/utils/mailpv.html

Hinweis: Einige Antiviren-Programme schlagen bei Mail Pass View Alarm – immerhin lassen sich damit Passwörter auslesen. Dabei handelt es sich jedoch um die gewünschte Funktion. Schad-Software enthält Mail Pass View nicht.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"