Probleme mit der Grafikkarte beseitigen

12. Oktober 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Lassen Sie sich mögliche Grafikprobleme anzeigen

Bei Problemen mit Ihrer Grafikkarte sollten Sie als Erstes den Grafikkartentreiber aktualisieren. Verwenden Sie dafür den Referenztreiber des Chipherstellers der Karte. Dieser Treiber bietet Ihnen meist die beste Performance und zusätzliche Funktionen.

Die Version Ihres Treibers ermitteln Sie am schnellsten über das DirectX-Diagnoseprogramm:

  1. Klicken Sie unter Windows XP auf StartAusführen… bzw. unter Windows Vista auf StartAlle ProgrammeZubehör Ausführen. Geben Sie dxdiag <Return> ein.
  2. Klicken Sie auf das Register Anzeige, um sich die Informationen zu Ihrem Grafikkartentreiber anzeigen zu lassen.
  3. Kontrollieren Sie das Datum des aktuellen Treibers.
  4. Das Tool testet automatisch Ihr Grafiksystem und meldet Ihnen hier mögliche Ursachen für Grafikprobleme.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"