Prüfen Sie bei Fehlern den Druckspoolerdienst

23. Januar 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Stellen Sie sicher, dass der Druckspoolerdienst gestartet wurde

Der Druckvorgang unter Windows wird über den Druckspoolerdienst (Druckerwarteschlangendienst) abgewickelt. Dieser Dienst muss beim Start von Windows aktiviert werden, ansonsten ist das Drucken nicht möglich und Sie erhalten die  Fehlermeldung, dass der Dienst nicht gestartet wurde. Um zu überprüfen, ob der Dienst aktiviert ist, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie auf Start und geben Sie im Suchen-Feld den Text Dienste ein.
  2. Klicken Sie dann im Bereich Systemsteuerung auf den Eintrag Lokale Dienste anzeigen.
  3. Doppelklicken Sie auf den Dienst Druckwarteschlange.
  4. Stellen Sie den Starttyp auf Automatisch ein und starten den Dienst neu, sollte dieser beendet sein.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"