Reparieren Sie im Fehlerfall den Task-Manager

11. November 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Stellen Sie den Task-Manager über einen Eingriff in der Registry wieder her

Wenn sich der Task-Manager nach einer Viren-Attacke nicht mehr mit <Strg>+<Alt>+<Entf> aktivieren lässt, liegt das meist an einem Eintrag in der Registry.

  1. Klicken Sie auf Start Alle Programme Zubehör Ausführen oder drücken Sie WIN+<R>, um den Ausführen…-Dialog anzuzeigen.
  2. Geben Sie im Feld Öffnen den Text regedit ein und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
  3. Wechseln Sie zum Schlüssel HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System. Sollten Sie den Task-Manager selbst sperren wollen, müssen Sie den Schlüssel System“ selbst anlegen. Dieser ist voreingestellt nicht vorhanden.
  4. Im rechten Fensterteil suchen Sie nach einem DWORD-Eintrag mit der Bezeichnung DisableTaskMgr.
  5. Der Wert 1 sperrt den Task-Manager. Der Wert 0 oder ein Löschen des Eintrags DisableTaskMgr gibt den Task-Manager wieder frei. Um den Wert zu verändern, doppelklicken Sie auf den Eintrag.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"