Reparieren Sie Windows 7 im Handumdrehen mit Bordmitteln

13. November 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Irgendwann erwischt es jeden: Beim morgendlichen Einschalten des Computers oder nach einem Neustart fährt Windows 7 nicht mehr wie gewohnt hoch. Kurz nach dem Erscheinen des Start-Logos stürzt der PC ab, oder er bleibt beim Anmelden hängen und die Oberfläche startet nicht. In so einem Fall ist guter Rat teuer, aber für einen umsichtigen Anwender ist die Lage ohne weiteres beherrschbar.

Mit einer systematischen Fehlersuche und den Windows 7-Werkzeugen machen Sie Ihren PC schnell wieder flott. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Das sind die häufigsten Gründe, warum Ihr PC nicht mehr startet

Wenn Ihr Windows 7 nicht mehr wie gewohnt hochfährt, ist meist eine der folgenden Fehlerquellen schuld:

  • Sie haben gerade erst ein Programm installiert und den PC neu gestartet? Dann ist wahrscheinlich diese Software für das Problem verantwortlich.
  • Das Gleiche gilt, wenn Sie gerade eine neue Hardware- Komponente eingebaut oder ein USB-Gerät angeschlossen haben: Startet der PC nach der Installation nicht mehr, haben dessen Treiber das Problem verursacht.
  • Tritt das ungewohnte Verhalten nach dem Öffnen einer unbekannten Datei oder dem Surfen auf einer unbekannten Internet-Seite auf? Dann steckt vielleicht ein Schadprogramm dahinter.
  • Ist es während des laufenden Betriebs zu einem Systemabsturz gekommen, und startet der PC anschließend nicht mehr? Dann weist die Festplatte einen meist reparablen Datenfehler auf.

Erst wenn Sie Ihr System auf diese Fehlerursachen untersucht haben und der PC nach geeigneten Reparaturmaßnahmen immer noch nicht startet, könnte ein Hardware-Defekt dahinter stecken.

Starten Sie die „Zuletzt als funktionierend bekannte Systemkonfiguration“

Am einfachsten erwecken Sie Windows 7 wieder zum Leben indem Sie es mit der letzten funktionierenden Konfiguration starten. Möglicherweise gelingt der Start, und Sie können fehlerhafte Treiber oder Software deinstallieren.

  1. Schalten Sie den PC ein, drücken Sie während der Einschaltmeldung die Taste F8 und halten Sie sie so lange gedrückt, bis das Windows 7-Bootmenü erscheint.
  2. Wählen Sie dort mit den Pfeiltasten den Eintrag "Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration (erweitert)" aus und drücken Sie die "Enter-Taste".

Windows 7 greift mit dieser Option auf das Protokoll des letzten vollständigen Systemstarts zurück und versucht, den Computer mit dieser Konfiguration zu starten.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"