Schalten Sie die Sicherheitsabfragen bei bekannten Programmen einfach ab

23. Oktober 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Auch viele bekannte und vertrauenswürdige Programme wie zum Beispiel CCleaner oder TuneUp Utilities müssen erst durch Ihre Zustimmung freigegeben werden, bevor sie nutzbar sind. Gerade bei häufig genutzten Tools kann das ganz schön nerven.

Aber Sie können mit wenig Aufwand etwas dagegen tun:

Erscheint beim Start eines Ihrer Lieblings- Programme immer eine Meldung mit gelber Kopfzeile?

Dann handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um ein Programm, das veraltet ist und noch nicht nach den Standards von Windows 7 erstellt wurde. Hier reagiert die Benutzerkontensteuerung besonders sensibel und warnt eindringlich. Die erste und wichtigste Gegenmaßnahme: Schauen Sie im Internet auf der Seite des Software-Herstellers nach, ob mittlerweile eine aktuellere Version des Programms verfügbar ist. Wenn ja, laden Sie das Update herunter und installieren Sie es.

Falls immer noch die Meldung mit der gelben Kopfzeile erscheint, können Sie das Programm alternativ mit Administratorrechten starten:

  1. Klicken Sie im Startmenü oder auf dem Windows-Desktop mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung des Programms und danach auf "Eigenschaften".
  2. Wechseln Sie im nächsten Fenster zur Registerkarte "Kompatibilität" und aktivieren Sie dort die Option "Programm als Administrator ausführen". Schließen Sie das Fenster per Klick auf "OK".

Falls die Benutzerkontensteuerung trotz der bisherigen Maßnahmen immer noch beim Start des Programms anschlägt, hilft folgende – etwas aufwändige – Methode, um es dauerhaft ohne Sicherheitsabfrage zu starten:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Programmverknüpfung (Startmenü oder Desktop) und danach auf "Eigenschaften".
  2. Im nächsten Fenster klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das (bereits markierte) Feld "Ziel" und danach im Kontextmenü auf "Kopieren".
  3. Klicken Sie auf "Start", geben Sie ins Suchfeld "Aufgabenplanung" ein und tippen Sie danach die Enter-Taste.
  4. Klicken Sie im Fenster der Aufgabenplanung auf den Menübefehl "Aktion/Aufgabe erstellen".
  5. Tippen Sie im nächsten Fenster in das Feld "Name" den Namen des Programms ein, das ohne Sicherheitsabfrage starten soll, hier "CCleaner". Aktivieren Sie per Mausklick die Option "Mit höchsten Privilegien ausführen".
  6. Wechseln Sie zur Registerkarte "Aktionen" und klicken Sie dort auf "Neu". Klicken Sie im nächsten Fenster mit der rechten Maustaste in das Feld "Programm/ Skript" und danach auf "Einfügen". Schließen Sie alle Fenster der Aufgabenplanung nacheinander per Klick auf "OK". Im Eigenschaften-Fenster des Programms (siehe Schritt 1) tippen Sie ins Feld Ziel folgenden Befehl ein: "schtasks.exe /run /tn „Programmname“. Setzen Sie zwischen den Anführungszeichen den Programmnamen ein, den Sie auch in Schritt 5 eingetippt haben.
  7. Schließen Sie das Eigenschaften-Fenster per Klick auf "OK". Beim Programmstart über diese Verknüpfung erscheint keine Rückfrage mehr. Hinweis: Lassen Sie sich nicht durch das neue Symbol irritieren.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"