Schalten Sie die WGA-Gültigkeitsprüfung wieder frei

21. März 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

WGA – oder was passiert eigentlich, wenn die Gültigkeitsprüfung fehlschlägt?

Viele Downloads oder Updates von Microsoft erfordern eine WGA-Gültigkeitsprüfung. WGA kontrolliert, ob eine Original-Windows-Version installiert ist. Bevor Sie ein Update herunterladen können, erhalten Sie eine entsprechende Meldung.

Doch es kann passieren, dass die Gültigkeitsprüfung nicht durchgeführt wird und sich auch die Bildschirmanzeige nicht ändert, wenn Sie auf Ja, bitte Windows auf Gültigkeit prüfen und zum Download gehen“ und anschließend auf „Weiter“ klicken.

Als Ursache kommen gesperrte ActiveX-Steuerelemente in Betracht. So lösen Sie das Problem:

  1. Im Internet Explorer klicken Sie im Menü auf EXTRAS und INTERNETOPTIONEN.
  2. Wechseln Sie auf das Register SICHERHEIT und wählen Sie anschließend INTERNET.
  3. Unter SICHERHEITSSTUFE DIESER ZONE stellen Sie die STANDARDSTUFE ein.
  4. Stellen Sie alle folgenden Optionen unter ACTIVEXSTEUERELEMENTE UND PLUGINS auf  EINGABEAUFFORDERUNG um:
  • DOWNLOAD VON SIGNIERTEN ACTIVEX-STEUERELEMENTEN
  • ACTIVEX-STEUERELEMENTE AUSFÜHREN, DIE FÜR SKRIPTING SICHER SIND
  • ACTIVEX-STEUERELEMENTE UND PLUGINS AUSFÜHREN
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"