So befreien Sie Windows 7 im Handumdrehen vom Druckerstau

15. Dezember 2014

Manchmal kommt es vor, dass ein Druckjob abstürzt und sich danach weder beenden noch löschen lässt. Das Ergebnis: Der Drucker ist blockiert, und Sie können nichts mehr ausdrucken.

Falls das passiert, gehen Sie so vor:

  1. Öffnen Sie die Diensteverwaltung von Windows 7. Dazu tippen Sie das Tastenkürzel "Windows-Taste + R", geben im nächsten Fenster den Befehl "services.msc" ein und drücken die "Enter-Taste".
  2. Klicken Sie im nächsten Fenster mit der rechten Maustaste auf den Eintrag "Druckwarteschlange" und danach im Kontextmenü auf "Beenden".
  3. Klicken Sie auf "Start/Computer" und öffnen Sie im nächsten Fenster den Ordner "C:\Windows\System32\spool\ PRINTERS". Löschen Sie alle darin enthaltenen Dateien.
  4. Klicken Sie in der Diensteverwaltung erneut mit der rechten Maustaste auf den Eintrag "Druckwarteschlange" und dann auf "Starten". Jetzt ist Ihr Drucker wieder einsatzbereit.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"