So einfach erstellen Sie mit Linux Live Creator einen bootfähigen USB-Stick

25. Dezember 2015

Sofern Sie einen USB-Stick zur Hand haben, können Sie daraus innerhalb von wenigen Minuten ein einsatzfähiges Linux- oder Notfall-System erzeugen.

Gehen Sie so vor:

  1. Laden Sie Linux Live Creator im Internet herunter und installieren Sie das Programm auf Ihrem PC.
  2. Stecken Sie den USB-Stick in einen der USB-Anschlüsse Ihres Computers. Achtung: Bei den folgenden Schritten werden alle eventuell darauf gespeicherten Daten gelöscht. Falls erforderlich, sichern Sie die Daten vorher auf der Festplatte Ihres PCs.
  3. Starten Sie Linux Live Creator. Falls nötig, wählen Sie anschließend im Bereich Stick auswählen Ihren USB-Stick als Zielmedium aus.
  4. Klicken Sie unter "Quelle auswählen" auf "Download". Danach klicken Sie auf "Wähle Deinen Linux-Favoriten" und klicken in der Liste auf die Linux-Distribution, die Sie ausprobieren möchten, zum Beispiel Ubuntu oder das Avira AntiVir Rescue System.
  5. Klicken Sie danach auf "Automatisch", um die Download- Quelle automatisch auswählen zu lassen, und wählen Sie im nächsten Fenster einen Zielordner zum Speichern aus. Danach startet der Download der Abbilddatei für den Stick.
  6. Aktivieren Sie im Bereich "Optionen" die Option "Stick mit FAT32 formatieren", um den USB-Stick vor der Erstellung des Linux-Systems zu löschen.
  7. Klicken Sie ganz unten auf den Blitz, um die Formatierung und Erstellung des bootfähigen Systems auf dem USB-Stick zu starten, und bestätigen Sie die Sicherheitsrückfrage mit "Ja".

Nach Ende des Vorgangs lässt sich Ihr PC oder Notebook von dem Stick ganz ohne Installation booten.

Booten Sie den PC ganz einfach vom USB-Stick

Der Start des PCs von Ihrem fertigen Linux-Live-Stick funktioniert praktisch genauso wie der Start von einer CD oder DVD:

  1. Stecken Sie den USB-Stick vor dem Einschalten oder Neustarten des PCs in einen der USB-Anschlüsse und tippen Sie bei Erscheinen der Einschaltmeldung die Taste F12.
  2. Wählen Sie im Startmenü das USB-Laufwerk als Startmedium aus und drücken Sie die Enter-Taste. Danach startet Linux und/oder das auf dem Stick gespeicherte Tool.

Falls das nicht funktioniert, stellen Sie im BIOS die Startreihenfolge so um, dass das USB-Laufwerk an erster Stelle steht.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"