So nutzen Sie die Systemwiederherstellung bei hartnäckigen Windows-Fehlern

12. August 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Das Wartungscenter hilft auch bei Problemen, wenn Windows aufgrund einer Installation oder eines Absturzes instabil wird bzw. nicht mehr startet. Wollen Sie diese Fehler beheben, verwenden Sie am besten die Systemwiederherstellung aus dem Wartungscenter.

Wollen Sie eine Änderung rückgängig machen und Ihr System funktioniert noch, so verwenden Sie dazu die Systemwiederherstellung:

  1. Starten Sie den PC und melden Sie sich bei Windows neu an.
  2. Öffnen Sie das Wartungscenter und wählen Sie die Option „Wiederherstellung“ (= Computer auf einen früheren Zeitpunkt zurücksetzen). Klicken Sie auf „Systemwiederherstellung öffnen“ und anschließend auf „Weiter“.
  3. Im nächsten Schritt gelangen Sie zur Auswahl eines Wiederherstellungspunktes.
  4. Markieren Sie den gewünschten Wiederherstellungspunkt und klicken Sie danach auf „Weiter“ .
  5. Sie erhalten eine Meldung mit allen Konfigurationsänderungen, die im Rahmen der Systemwiederherstellung vorgenommen werden. Klicken Sie auf „OK“.
  6. Bestätigen Sie noch mal den gewählten Wiederherstellungspunkt und Windows stellt die vorherige Konfiguration wieder her.
  7. Starten Sie den PC neu. Die Wiederherstellung ist nun abgeschlossen.

So nutzen Sie die Systemwiederherstellung, auch wenn Windows 8/7 nicht mehr startet

Wenn Windows 8/7 überhaupt nicht mehr starten will, können Sie die Systemwiederherstellung auch aus einer Eingabeaufforderung heraus ausführen, wenn Sie das System von der Windows-7- bzw. Windows-8-DVD booten. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Legen Sie die Windows-DVD ein und starten Sie den Computer neu.
  2. Sobald die Meldung erscheint „Drücken Sie eine Taste, um von der DVD zu starten“, drücken Sie eine beliebige Taste.
  3. Nach einigen Sekunden erscheint der Windows-Boot- Manager. Wählen Sie den Befehl „Windows Setup“ und drücken Sie auf die Enter-Taste. Im weiteren Boot- Vorgang werden Sie nach der Installationssprache, dem Uhrzeitformat und dem Tastatur-Layout gefragt. Achten Sie darauf, dass überall „Deutsch“ ausgewählt ist, und klicken Sie dann auf „Weiter“.
  4. Jetzt erscheint der Dialog „Windows installieren“. Hier wählen Sie die Option „Computer reparieren“.
  5. Im Dialogfenster „Systemwiederherstellungsoptionen“ wählen Sie die Eingabeaufforderung.
  6. Melden Sie sich am Windows-System als Administrator an.
  7. Wechseln Sie in der Eingabeaufforderung in den Ordner „\Restore“. Geben Sie dazu folgenden Befehl ein: „cd C:\Windows\System32\Restore“, und drücken Sie Enter.
  8. Geben Sie „rstrui“ ein, um die Wiederherstellung zu starten. Sie haben anschließend die Möglichkeit, einen Wiederherstellungspunkt zu wählen und das System in einen früheren Zustand zurückzuversetzen.

Fazit:
Das Wartungscenter leistet mit seinen Informationen wertvolle Hilfe für ein fehlerfreies und stabiles Windows. Beachten Sie die Hinweise auf mögliche Fehler oder wichtige Wartungsarbeiten und führen Sie diese aus. Ihr Windows wird es Ihnen mit mehr Performance und Stabilität danken.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"