So überprüfen Sie bei Grafikstörungen in nur 3 Minuten die Funktionen Ihrer Grafikkarte

22. Januar 2014
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Die Anzahl der Pannen in Verbindung mit Grafikkarten nimmt mit steigender Komplexität der Karten zu: Der Bildschirm bleibt schwarz, der PC stürzt ab oder die Videodarstellung ruckelt. Ich zeige Ihnen, wie Sie Grafikfehler schnell beseitigen und ein auf Dauer ein pannenfreies Windows-System einrichten.

Nicht immer liegt der Fehler bei Grafikpannen an Windows oder fehlerhaften Einstellungen in Windows. Wenn der Monitor schwarz bleibt und Ihr System nach dem Einschalten nur noch piept, sitzt meist die Grafikkarte nicht mehr ordnungsgemäß in ihrem Steckplatz oder ist defekt. Diese Signaltöne werden vom BIOS ausgegeben und zeigen meist einen technischen Defekt an.

Lassen Sie das Problem in diesem Fall von einem Hardware-Spezialisten beheben oder tauschen Sie Ihre Grafikkarte aus.

Verwenden Sie den aktuellsten Treiber für Ihre Grafikkarte

Kann ein technischer Defekt Ihrer Grafikkarte ausgeschlossen werden, sollten Sie bei Grafikproblemen als Erstes den Grafikkartentreiber aktualisieren. Verwenden Sie dafür den Referenztreiber des Chip-Herstellers der Karte. Dieser Treiber bietet Ihnen meist die beste Performance und zusätzliche Funktionen. Die Version Ihres Treibers ermitteln Sie am schnellsten über das DirectX-Diagnoseprogramm:

  1. Klicken Sie auf „Start“, „Alle Programme“, „Zubehör“ und „Ausführen“ und geben Sie „dxdiag“ gefolgt von "Enter" ein.
  2. Klicken Sie auf das Register „Anzeige“, um sich die Informationen zu Ihrem Grafikkartentreiber anzeigen zu lassen.
  3. Kontrollieren Sie das Datum und die Version des aktuellen Treibers und vergleichen Sie diese mit den angebotenen Treibern der Hersteller. Die aktuellsten Treiber finden Sie auf den Internetseiten der Chip-Hersteller wie Intel (www.intel. de), ATI (www.ati.com/de) oder NVIDIA (www.nvidia.de). Die Treiber aktualisieren Sie am schnellsten über die „Systemsteuerung“ und den „Geräte-Manager“. Im Register „Treiber“ klicken Sie dann auf „Treiber aktualisieren“.
  4. Das Tool testet automatisch Ihr Grafiksystem und meldet Ihnen mögliche Ursachen für Grafikprobleme.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"