So überprüfen Sie schnell Ihren Arbeitsspeicher

28. Mai 2014
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Windows stürzt immer häufiger und seltsam unregelmäßig ab, manchmal schon beim Start, manchmal erst nach einer Weile, aber nie gibt es eine erkennbare Ursache – kommt Ihnen das bekannt vor? Dann ist vielleicht der Arbeitsspeicher in Ihrem PC defekt und produziert immer wieder Datenfehler.

Um das zu überprüfen, nutzen Sie das Windows 7-Speichertestprogramm:

  1. Klicken Sie auf "Start" und tippen Sie in das Suchfeld des Startmenüs "Speicher" ein. Klicken Sie im Suchergebnis auf den Eintrag "Windows-Speicherdiagnose".
  2. Klicken Sie im nächsten Fenster auf "Jetzt neu starten und nach Problemen suchen". Windows 7 startet daraufhin neu und führt einen Hardware-Test der Speicherbausteine aus.
  3. Nach dem nächsten Windows-Start bekommen Sie eine Meldung mit dem Ergebnis der Überprüfung angezeigt.
  4. Sofern die Meldung "Es wurden keine Speicherfehler festgestellt" erscheint, liegt die Ursache für die Abstürze Ihres PCs an anderer Stelle. Wird jedoch ein Problem gemeldet, sind tatsächlich die Arbeitsspeicher-Bausteine Ihres Computers defekt. In dem Fall sollten Sie sie gegen neue Bausteine austauschen oder sich dazu an einen Computerservice wenden.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"