STOP-Fehler durch fehlerhafte Treiber erkennen

16. Juni 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Beseitigen Sie STOP-Fehler die durch fehlerhafte Treiber ausgelöst werden

Computeränderungen rückgängig machen

Bei einem STOP-Fehler setzen Sie einfach Ihr System auf einen früheren Zeitpunkt zurück

STOP-Fehler werden zu 90 % durch Treiberfehler ausgelöst. Beachten Sie dabei den entsprechenden Fehlercode im rechten Teil der Fehlermeldung. Folgende Codes verweisen auf einen Treiberfehler:

Code

Text

Beschreibung

1

CM_PROB_NOT_ CONFIGURED

Keine Treiber verfügbar

10

CM_PROB_FAILED_ START

Treiber oder Gerät defekt

16

CM_PROB_PARTIAL_ LOG_CONF

Fehlerhafte Hardware oder fehlerhafter Gerätetreiber

17

CM_PROB_UKNOWN_ RESOURCE

Defekter oder ungültiger Gerätetreiber

24

CM_PROB_DEVICE_ NOT_THERE

Treiber fehlerhaft

28

CM_PROB_FAILED_ INSTALL

Defekte Treiberinfodatei

Die Fehlercodes geben Ihnen Auskunft über die Art des Treiberfehlers

Beim Auftreten eines STOP-Fehlers sollten Sie zuerst Ihr System auf die zuletzt funktionierende Systemkonfiguration zurücksetzen.

Windows Vista: Falls Sie Ihr System noch starten können, gehen Sie dazu unter Vista wie folgt vor:

1. Klicken Sie auf „StartAlle ProgrammeZubehörSystemprogrammeSystemwiederherstellung“.

2. Aktivieren Sie die Option „Anderen Wiederherstellungspunkt auswählen“ und klicken Sie auf „Weiter“.

3. Im folgenden Fenster werden Sie gefragt, auf welches Datum Sie das System zurücksetzen möchten. Wählen Sie das gewünschte Datum aus und klicken Sie auf „Weiter“.

4. Sie werden noch mal aufgefordert, die getroffene Auswahl zu bestätigen. Klicken Sie dazu auf „Fertig stellen“. Ihr System wird neu gestartet und im vorher gewählten Zustand wiederhergestellt.

Windows XP: Wenn Sie Windows XP einsetzen, führen Sie die folgenden Arbeitsschritte aus:

1. Klicken Sie auf „StartHilfe und SupportComputeränderungen mit der Systemwiederherstellung rückgängig machenComputer zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen“.

2. Klicken Sie auf „Weiter“ und wählen Sie einen früheren Zeitpunkt im Kalender aus.

3. Klicken Sie abschließend noch zweimal auf „Weiter“ und starten Sie Ihr System neu.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"