Surfen Sie mit Google, ohne Spuren zu hinterlassen

25. Mai 2016

Google verdient Geld mit Werbung. Dazu wertet Google alle Suchanfragen aus und bombardiert Sie anschließend mit personalisierter Werbung. Das gehört zum durchaus erfolgreichen Geschäftsmodell.

Mit einer speziellen Suchmaschine nutzen Sie Google anonym und verhindern, dass Google Sie ausspioniert. Google wertet Ihre Suchanfragen systematisch aus. Wenn Sie beispielsweise nach Angeboten für einen Urlaub in Spanien suchen und die entsprechenden Suchbegriffe eingeben, erhalten Sie später laufend Angebote zu Spanienreisen.

Wenn Sie bei der Internetsuche keine Informationen preisgeben möchten, empfehle ich Ihnen die Suchmaschinenhilfe www.ixquick.de/deu/ oder startpage.com.

Geben Sie wie bei Google die Suchbegriffe ein und klicken Sie auf das Lupensymbol. In den Sucheinstellungen können Sie Sprache, Schrift und viele andere Einstellungen anpassen.

Startpage bereinigt bei Ihrer Suchanfrage alle Informationen, über die Sie identifiziert werden können, und gibt nur diese anonymisierte Suchanfrage an Google weiter.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"