Temperatur und Spannung CPU kontrollieren

16. Juni 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Überwachen Sie bei sporadischen Systemabstürzen die Temperatur und Spannung Ihrer CPU

Temperatur und Spannung der CPU kontrollieren

Rufen Sie das Tool ganz fix über das Kontextmenü auf

Auch alle aktuellen Motherboards liefern eine Menge Informationen, mit deren Hilfe Sie Schäden vorbeugen können. Mit einem Tool wie Motherboard Monitor lesen Sie diese Informationen aus.

Freeware für Windows Vista, XP, 2000, Me, 9x – Sprache: Englisch – Download Motherboard Monitor.

Das Programm informiert Sie über die Spannung, die Lüftergeschwindigkeit sowie die aktuelle Betriebstemperatur von CPU und Motherboard in Ihrem System.

Die Anzeige der Temperaturen wird in der Taskleiste ganz rechts (System-Tray) platziert. Mit einem rechten Mausklick auf das Symbol können Sie weitere Anzeigen aufrufen und das Tool konfigurieren.

1. Um beispielsweise die Benutzerführung in deutscher Sprache zu aktivieren, klicken Sie nach der Installation des Programms doppelt auf die Datei MBM5370LANGUAGE.EXE. Stellen Sie danach auf der linken Seite unter „Allgemein“ die Sprache Deutsch ein.

2. Über den Link „Temperaturen“ legen Sie im Bereich „Alarm“ fest, ab welcher CPU-Temperatur Sie das Tool warnen soll.

Die Durchschnittstemperatur Ihres Prozessors sollte bei 60 bis 70 °C liegen – genauere Angaben entnehmen Sie den Datenblättern des Herstellers im Internet. Wird dieser Wert dauerhaft überschritten, dann brauchen Sie einen leistungsfähigeren Kühler oder zumindest einen neuen Lüfter.

3. Weiterhin können Sie über den Link „Spannungen“ den Soll-Wert und die Toleranz der CPU-Spannung angeben und damit festlegen, ab wann Sie das Tool warnen soll.

4. Über den Link „Lüfter“ können Sie den minimalen Wert für die Lüfterumdrehung bestimmen und einstellen, wie Sie bei einer Unterschreitung der Lüfterdrahzahl gewarnt werden wollen.   

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"