Testen Sie mit einem virtuellem PC risikofrei Tools und Betriebssysteme

23. Februar 2015

Haben Sie Befürchtungen, dass Ihre lieb gewonnenen Anwendungen für Windows XP nicht mehr unter Windows 7 oder Windows 8 laufen? Oder wollen Sie ein neues Betriebssystem wie Windows 8 erst einmal unter Windows 7 oder gar XP ausgiebig testen, bevor Sie es installieren? Vielleicht möchten Sie Ihr vorhandenes Betriebssystem auch einfach duplizieren, um damit zu spielen oder Software zu testen, ohne die Originalversion zu gefährden? In allen Fällen ist ein virtueller PC die perfekte Lösung. Mit „VirtualBox“ richten Sie auf Ihrem System zwei, drei oder mehrere PCs zum Nulltarif ein. Lesen Sie in diesem Themenheft, wie Sie Ihren PC damit schnell vervielfältigen und welche Möglichkeiten Ihnen der neue virtuelle PC bietet.

Eigentlich benötigen Sie zwei PCs: einen zum Arbeiten und einen, auf dem Sie neue Betriebssysteme ausprobieren oder Programme testen können. Doch gegen den Zweit-PC für Testzwecke gibt es ein absolutes K.-o.-Kriterium: Die Kosten für einen neuen PC und die zusätzliche Wartung übersteigen in der Regel den Nutzen.

Mittlerweile verfügen PCs aber über ausreichend Rechen-Power, sodass sich auf einem PC auch ein zweites Betriebssystem in einer virtuellen Umgebung installieren lässt, beispielweise mit VirtualBox.

So funktionieren virtuelle PCs

Die Software VirtualBox emuliert einen zweiten oder dritten PC, den Sie über die Windows-Oberfläche separat vom eigentlichen Rechner steuern. Das Funktionsprinzip der Emulation ist einfach: Der physische PC wird als „Host“ bezeichnet und dient als Basis für alle Emulationen („Gast-PC“). Sie können auf einem Host-PC mehrere Gast-PCs betreiben, z. B. mit unterschiedlichen Betriebssystemen oder verschiedener Test-Software. Die Software generiert einen virtuellen PC mit BIOS und Standard-Hardware-Komponenten, virtueller Festplatte und anderen Geräten.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"