Tools zum Anlegen des bootbaren ISO-Images einrichten - 4

22. Januar 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Extrahieren Sie die Dateien in den Ordner Not-CD\Slax

Nun sollten Sie die „Standardversion“ von Slax entsprechend anpassen. Das ist nötig, um die Virensignatur und weitere Tools in die ISO-Datei zu integrieren. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Um ein bootbares ISO-Image zu generieren, laden Sie die CDRTools binaries + cygwin1.dll herunter und entpacken die Dateien in den eingerichteten Ordner Tmp.
  2. Freeware für Windows XP/2000 – Version: 2.0.1 – Sprache: Deutsch – Hersteller: http://cdrecord.berlios.de/private/cdrecord.html.
  3. Damit Sie die zusätzlichen Tools und Module in das bereits vorhandene ISO-Image von Slax integrieren können, müssen Sie die Dateien aus dem ISO-Image zunächst extrahieren. Verwenden Sie dazu ein Tool wie IsoBuster:
  4. Shareware für Windows XP/2000/Me/9x – Version: 1.9 – Sprache: Deutsch – Hersteller: http://www.isobuster.com.
  5. Starten Sie IsoBuster und klicken Sie auf Free funct. Only, um den eingeschränkten Freeware-Modus zu aktivieren. Dieser reicht aus, um die Dateien zu extrahieren.
  6. Klicken Sie auf OptionsLanguage und wählen Sie das deutsche Sprachpaket aus.
  7. Klicken Sie auf DateiImage-Datei öffnen und laden Sie das ISO-Image aus dem Ordner Tmp.
  8. Erweitern Sie im linken Fensterteil den Eintrag >>> SLAX.
  9. Klicken Sie im rechten Fensterteil auf eine beliebige Datei und drücken Sie <STRG>+<A>, um alle Dateien zu markieren.
  10. Klicken Sie im rechten Fensterteil mit der rechten Maustaste auf die markierten Dateien und wählen Sie Objekte extrahieren.
  11. Wählen Sie für den Zielordner Not-CD\Slax aus und beenden Sie das Tool.
  12. Um die zusätzlichen Tools und Module später in das zu brennende ISO-Image einzubinden, kopieren Sie folgende Dateien aus dem Ordner Tmp in den Ordner Slax:
  • Die Datei captive_static_1_1_7_1_0.mo kopieren Sie in den Ordner modules.
  • Der Order f-prot kommt in den Ordner rootcopy.
  • Die beiden Dateien Ntfs.sys und Ntoskrnl.exe kopieren Sie in den Ordner rootcopy.
  • Die beiden Dateien cygwin1.dll und mkisofs.exe kopieren Sie in den Ordner \tools\WIN. Überschreiben Sie damit die beiden bereits bestehenden Dateien.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"