Tuning für den Windows-Start: Entfernen Sie automatisch startende Programme

23. November 2015

Zu den schlimmsten Geschwindigkeitsbremsen beim Systemstart zählen Programme, die Windows automatisch mitstartet. Dies betrifft sowohl Programme, die sich bei ihrer Installation sichtbar in den Ordner „Autostart“ eintragen, als auch Programme, die dies „heimlich“ tun, um im Hintergrund auf eine Arbeitsanforderung zu warten.

Über das in Windows enthaltene Tool msconfig finden Sie diese Programme heraus und können sie am Autostart hindern. Das geht so:

  1. Klicken Sie auf „Start“ und geben Sie „msconfig“ in die „Programme/Dateien durchsuchen“- Zeile (Windows 7) bzw. „Ausführen“-Zeile (XP) ein. In Windows 8.1/8 geben Sie „msconfig“ direkt in der Kachelansicht ein.
  2. In der Ergebnisliste klicken Sie auf „msconfig.exe“, um das Tool zu starten.
  3. Wechseln Sie auf das Register „Systemstart“.
  4. Deaktivieren Sie den Autostart für alle nicht benötigten Programme, indem Sie den Haken davor entfernen.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"