Unerklärliche Abstürze durch den Arbeitsspeicher

09. Januar 2015

Frage: „Ein Fachhändler hat an meinem PC den Arbeitsspeicher mit zusätzlichen RAM-Modulen erweitert. Seitdem stürzt mein PC sporadisch ab. Dabei friert der Bildschirm entweder ein oder Windows verabschiedet sich mit einem Blue Screen und einer kryptischen Fehlermeldung. Der Fachhändler meint, das liegt an meinem Windows. Kann ich irgendwie testen, ob der Fehler von einem Speichermodul verursacht wird, um dem Fachhändler zu beweisen, dass die Speichermodule fehlerhaft oder nicht kompatibel sind?“

Antwort: Prüfen Sie den Arbeitsspeicher mit dem Speichertester Windows Memory Diagnostics Tool. Klicken Sie auf „Start“ und geben „mdsched“ in die „Programme/ Dateien durchsuchen“-Zeile ein. In Windows 8 geben Sie „mdsched“ direkt in der Kachelansicht ein. Klicken Sie in der Ergebnisliste „mdsched“ an, um den Speichertest zu starten. Wählen Sie anschließend die Option „Jetzt neu starten und nach Problemen suchen“.

Nach dem Neustart führt das Testprogramm automatisch einen Prüflauf der RAM-Bausteine durch. Dieser dauert je nach Speicherkapazität zirka zehn Minuten. Nach dem Prüflauf startet der Computer neu. Danach können Sie in der „Systemsteuerung“ über „Verwaltung“ und „Ereignisanzeige“ prüfen, ob Fehler aufgetreten sind. Öffnen Sie dazu unter „Windows-Protokolle“ das „System“ und suchen Sie nach dem Eintrag „MemoryDiagnostics- Results“.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"