Verschiedene Startoptionen mit dem Systemkonfigurations-Programm testen

16. Juni 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Decken Sie störende Autostart-Programme mit dem Systemkonfigurations-Programm auf

Startoptionen mit dem Systemkonfigurations-Programm testen

So kommen Sie störende Autostart-Programme auf die Spur

Wenn Sie beim Systemstart eine eindeutige Fehlermeldung erhalten, kennen Sie den Verursacher des Problems. Sofern dann der Start in den abgesicherten Modus noch möglich ist, können Sie die Systemstörung meist ganz einfach beheben. Oft reicht dazu schon die Aktualisierung eines Treibers.

Manchmal friert das System beim Start jedoch ein und Sie erhalten keine Anhaltspunkte über die Ursache. Dann müssen Sie zuerst herausfinden, wodurch der Fehler ausgelöst wurde. Führen Sie dazu verschiedene benutzerdefinierte Systemstarts mit dem Systemkonfigurations-Programm aus:

1. Klicken Sie dazu unter Vista auf „StartAlle ProgrammeZubehörAusführen“ bzw. unter XP auf „StartAusführen…“ (WIN+<R>) und geben Sie msconfig <Return> ein.

2. Aktivieren Sie auf dem Register „Allgemein“ die Option „Benutzerdefinierter Systemstart“ und wählen Sie aus, was beim Systemstart abgearbeitet werden soll.

3. Wenn bei den anschließenden Schritten der Fehler ausgelöst wird, wissen Sie, wo Sie suchen müssen. Tritt die Störung beispielsweise bei der Option „Systemstartelemente laden“ auf, klicken Sie auf das Register „Systemstart“ und deaktivieren der Reihe nach die aufgeführten Anwendungen und starten neu.

Tipp! Möchten Sie die per Autostart aktivierten Programme nicht starten lassen, drücken Sie beim Neustart einfach die <Shift>-Taste (Umschalttaste). Damit startet Windows dann dieses eine Mal ohne die in der Autostart-Liste eingetragenen Programme.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"