Wichtiger Erfolg gegen Hacker: Das „Ramnit“-Bot-Netz ist stillgelegt

23. November 2015

Dem Bundeskriminalamt (BKA) endlich gelungen, den in Deutschland gehosteten Teil des Bot- Netzes „Ramnit“ komplett stillzulegen.

Nach Angaben des BKA konnten weltweit 3,2 Millionen infizierte Computersysteme ermittelt werden, die im Bot-Netz „Ramnit“ zusammengeschlossen waren. Der Trojaner verbreitete sich über verschiedene Wege wie Spam-Mails und Drive-by- Downloads, also über das unbemerkte Herunterladen von Schadprogrammen mit anderen Programmen oder im Hintergrund. Ziel des Bot-Netzes war die Beschaffung von Zugangsdaten zu Online-Diensten und das Abfangen von Zugangsdaten für das Online-Banking.

Das BKA weist darauf hin, dass auf allen infizierten Rechnern Sicherheitslücken wie veraltete Antiviren-Software oder eine deaktivierte Firewall gefunden wurden. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihr Windows und Ihre Sicherheits-Software immer auf dem aktuellen Stand sind.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"