Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich gelöschte Daten retten lassen?

05. Mai 2012

Das kostenlose Tool "Orion File Recovery" hilft Ihnen beim Wiederherstellen gelöschter Dateien. Der Clou dabei: Orion File Recovery zeigt Ihnen an, wie viel Prozent der Datei bereits überschritten wurden, die Sie retten wollen. Dadurch lässt sich die Wahrscheinlichkeit berechnen, mit der Sie diese Datei wiederherstellen können.

Nach dem Start von Orion File Recovery wird automatisch der "Recover File Wizard" angezeigt. Dieser Software-Assistent führt Sie durch den gesamten Prozess, mit dem Sie gelöschte Dateien wiederherstellen:

  1. Wählen Sie zunächst das Laufwerk oder den Ordner, auf dem sich die gelöschten Dateien befinden.
  2. Klicken Sie dann auf "Next" und legen Sie fest, welchen Dateityp die gelöschten Dateien haben. Falls Sie mehrere verschiedene Dateitypen wiederherstellen wollen, wählen Sie "All" aus.
  3. Im nächsten Schritt können Sie den Namen der Datei angeben, die Sie wiederherstellen wollen. Falls Sie sich nicht mehr erinnern können, lassen Sie dieses Feld einfach frei und klicken Sie auf "Finish".

Anschließend wird das Laufwerk bzw. der Ordner nach gelöschten Dateien durchsucht. Dieser Vorgang dauert zwischen einigen Sekunden bis hin zu mehreren Minuten. Anschließend werden Ihnen die gelöschten Dateien angezeigt, die sich wiederherstellen lassen. Die Chance, ob sich eine gelöschte Datei wiederherstellen lässt, wird dabei auf einer Ampelskala eingestuft: Grün bedeutet, dass die Datei mit hoher Wahrscheinlichkeit wiederhergestellt werden kann. Gelb bedeutet, dass es wahrscheinlich ist, dass sie diese Datei retten können. Rot ist hingegen die Hiobsbotschaft und teilt Ihnen mit, dass diese Datei verloren ist.

Wichtig beim Wiederherstellen gelöschter Dateien: Sie sollten immer einen anderen Datenträger festlegen, auf den die gelöschten Dateien wiederhergestellt werden. Falls Sie dasselbe Laufwerk angeben, könnten durch die Wiederherstellung Fragmente von anderen bereits gelöschten Dateien dauerhaft überschrieben werden, die Sie eigentlich noch herstellen wollten.

Deshalb ist es auch wichtig, dass Sie generell keine weiteren Daten mehr auf einem Laufwerk speichern, auf dem Sie gelöschte Dateien herstellen wollen. Sie können die Chancen auf eine erfolgreiche Rettung der Dateien enorm erhöhen, indem Sie die Wiederherstellung so unverzüglich wie möglich in Angriff nehmen.

Mit Orion File Recovery können Sie Dateien wiederherstellen unter Windows 8, Windows 7, Vista und XP.

Download von Orion File Recovery: http://www.nchsoftware.com/data-recovery/index.html

Hinweis: Während der Installation versucht Orion File Recovery, Ihnen zwei weitere Programme unterzujubeln - die Installation von NCH Software Internet Browser Toolbar sowie FileFort Backup können Sie jedoch einfach verhindern, wenn Sie die entsprechenden Option während der Installation von Orion File Recovery deaktivieren.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"