Wie Sie den Boot-Vorgang für den Start von der Rettungs-CD anpassen

19. Juni 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Legen Sie die Rettungs-CD in das CD/DVD-Laufwerk ein und starten Sie Ihren PC neu. Wenn nicht die Meldung „Eine beliebige Taste drücken, um von CD zu starten“ erscheint, sondern Windows wieder hochfährt, müssen Sie die Boot-Reihenfolge im BIOS ändern.

Und das geht so:

Kurz nach dem Einschalten Ihres Rechners, aber noch bevor die Ladeanzeige von Windows erscheint, wird das Hersteller-Logo oder verschiedene Hardware-Informationen angezeigt. Dazu gehören beispielsweise Informationen über den installierten Hauptspeicher sowie eine Liste mit den im System gefundenen Festplatten und DVD-Laufwerken. In dieser Startphase des Computers können Sie durch Drücken von "Entf", "F2" oder "ESC" in das Konfigurationsmenü des BIOS wechseln. Welche Taste es bei Ihrem Desktop-PC oder Notebook ist, steht im Handbuch zu Ihrem Gerät.

Wenn Sie bei den BIOS-Einstellungen Ihres Computers angelangt sind, suchen Sie im angebotenen Menü nach dem oder den Einträgen zur Einstellung der Boot-Reihenfolge. In der Praxis bewährt hat sich die folgende Startreihenfolge, die Sie im BIOS mithilfe der Pfeiltasten einstellen können:

  1. DVD-Laufwerk
  2. Festplatte
  3. USB-Stick bzw. USB-Festplatte

So starten Sie die Kaspersky-Rettungs-CD

Legen Sie die Rettungs-CD ein und starten Sie den PC neu. Drücken Sie eine beliebige Taste, sobald die Meldung „Eine beliebige Taste drücken, um von CD zu starten“ erscheint. Anschließend gehen Sie so vor:

  1. Zum Start der Kaspersky-Rettungs-CD drücken Sie nach Aufforderung eine beliebige Taste und wählen anschließend die gewünschte Sprache aus.
  2. Wählen Sie für den Start den „Grafikmodus“. Sollte es damit Probleme geben und das Bild beispielsweise verzerrt oder die Bildschirmanzeige nicht lesbar sein, starten Sie den PC neu und aktivieren den „Textmodus“.
  3. Akzeptieren Sie den Nutzungsvertrag mit einem Druck auf die Taste "A".
  4. Anschließend werden die Laufwerke in das Dateisystem eingebunden und Kaspersky ist einsatzbereit.
  5. Wechseln Sie auf das Register „Update“, um die Virensignatur zu erneuern. Klicken Sie dazu auf den Link „Update ausführen“, sofern der PC eine feste IPAdresse hat.
  6. Nach dem Update wechseln Sie zurück auf das Register „Untersuchung von Objekten“. Wählen Sie die zu durchsuchenden Laufwerke aus oder behalten Sie die Voreinstellung bei, um das gesamte System zu prüfen.
  7. Starten Sie den Scan durch einen Klick auf „Untersuchung von Objekten starten“.
  8. Lassen Sie sich abschließend durch einen Klick auf „Bericht“ die Suchergebnisse anzeigen. Achten Sie auf Hinweise zu gefundenen Viren und dazu, ob diese einwandfrei gelöscht wurden.

Wie Sie Ihre Daten mit der Rettungs-CD sichern Wenn der Virus nicht entfernt werden kann, müssen Sie Windows neu installieren. Vorher sollten Sie aber Ihre Daten sichern. Klicken Sie auf „Start“ im Hauptmenü der Kaspersky-CD, um weitere Funktionen auszuführen:

  • Über den Eintrag „Dateimanager“ können Sie auf die Festplatte zugreifen und Daten aus dem havarierten System retten.
  • Klicken Sie auf „Webbrowser“, um den Browser „Firefox“ zu starten.
  • Um die CD zu beenden, klicken Sie auf „Computer ausschalten“.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"