Wie Sie fehlerhafte Treiber mit dem Tool „msconfig“ aufspüren

06. Januar 2014
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Wenn Windows im abgesicherten Modus startet, prüfen Sie die Startbefehle einzeln, um festzustellen, ob eines der Geräte nicht richtig geladen wird.

So können Sie einen fehlerhaften Eintrag oder eine falsche Konfiguration ausfindig machen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Geben Sie „msconfig“ in die „Ausführen“ (XP) bzw. „Programme/Dateien durchsuchen“-Zeile (Windows 8/7/Vista) ein. In Windows 8 geben Sie „msconfig“ direkt in der Kachelansicht ein.
  2. Führen Sie den „Benutzerdefinierten Systemstart“ aus.
  3. Starten Sie anschließend Windows neu. Funktioniert der Startvorgang, dann wird in einer der deaktivierten Systemdateien ein Programm gestartet, das den fehlerfreien Windows-Start verhindert.
  4. Mit „msconfig“ aktivieren Sie anschließend Schritt für Schritt die Eintragungen in der betreffenden Systemdatei, bis Sie den fehlerhaften Eintrag gefunden haben.
  5. Deaktivieren Sie diesen Eintrag und Windows startet wieder einwandfrei.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"