Wie Sie mit den 4 wichtigsten Einstellungen im Internet Explorer noch sicherer surfen

23. Januar 2013

Immer wieder warne ich vor den Gefahren im Internet. Denn mit immer neuen Tricks, wie beispielsweise der Drive-by-Infection, wollen Hacker an Ihre Daten und an Ihr Geld. Zwar gehören die Internet Explorer-Versionen 8 und 9 zu den sichersten Browsern, doch das gilt nur dann, wenn sie auch richtig konfiguriert sind. Lesen Sie daher jetzt, wie Sie Ihren Internet Explorer für einen optimalen Schutz einstellen.

Bei den Sicherheitseinstellungen für den Internet Explorer müssen Sie zwischen Komfort und Funktionalität einerseits und der größtmöglichen Sicherheit andererseits abwägen. Der Internet Explorer (IE) verfügt über viele Funktionen, die mehr Spaß beim Surfen bringen. Diese können aber von Hackern auch als Hintertür für Viren, Trojaner und andere Schad-Software genutzt werden.
Im Folgenden erhalten Sie Empfehlungen, die für ein hohes Maß an Sicherheit sorgen und gleichzeitig die Funktionen des IE nicht allzu sehr einschränken.

Passen Sie die Sicherheitszonen des Internet Explorers Ihrem Surfverhalten an.

Der Internet Explorer verfügt über Sicherheitsvorkehrungen, um Ihr System vor schädlichen Online-Inhalten zu schützen. Dabei werden vier Sicherheitszonen vorgegeben, wobei Sie jeder Zone eine eigene Sicherheitsstufe zuordnen können. Im Internet Explorer öffnen Sie die Sicherheitseinstellungen mit einem Klick auf den Befehl „Extras“ in der Menüleiste und „Internetoptionen“. Wechseln Sie dann auf das Register „Sicherheit“.
Damit Sie sicher im Internet surfen können, bietet Ihnen der Internet Explorer verschiedene Sicherheitsstufen für die jeweilige Zone an. Das vereinfacht die Handhabung, denn Sie können über einen Schieberegler eine vordefinierte Sicherheitsstufe zuordnen, ohne alle notwendigen Sicherheitsregeln einzeln festlegen zu müssen. Für die Zone „Internet“ können Sie eine der drei Stufen „Hoch“, „Mittelhoch“ oder „Mittel“ auswählen. Bei der Stufe „Vertrauenswürdige Sites“ haben Sie zusätzlich noch die Stufen „Niedrig“ und „Sehr niedrig“ zur Auswahl.

  • Internet - Stufe "Mittelhoch": Dieser Zone werden alle Internetseiten zugeordnet, die Sie nicht einer der anderen Zonen zugeordnet haben.
  • Lokales Intenet - Stufe "Mittel": Hier werden alle Bereiche erfasst, die Sie in einem Netzwerk aufrufen.
  • Vertrauenswürdige Sites - Stufe "Niedrig" oder "Mittel": In dieser Zone können Sie die Adressen von Internetseiten eingeben, die zur korrekten Anzeige eine niedrige Sicherheitsstufe benötigen und die Sie als sicher genug dafür einstufen.
  • Eingeschränkte Sites - Stufe "Hoch": Geben Sie hier die Adressen von Internetseiten ein, die Sie als unsicher einstufen, die Sie aber dennoch besuchen möchten, beispielsweise Seiten zum Download von Handy-Klingeltönen oder von Free- und Shareware aus unbekannten Quellen.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"