Wie Sie unnötige Startprogramme mit „msconfig“ deaktivieren

08. April 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Nicht alle Programme, die automatisch mit Windows 7 geladen werden, müssen tatsächlich dauerhaft Speicherplatz belegen. Bei vielen Anwendungen reicht es, diese bei Bedarf zu starten und dann wieder zu beenden.

Eine signifikante Beschleunigung des Windows 7-Starts erzielen Sie daher mit einer Entrümpelung der automatisch beim Systemstart geladenen Programme. Denn Windows braucht umso länger für den Systemstart, je mehr Programme beim Start geladen werden. Überprüfen Sie also bei jedem Programm, ob Sie es überhaupt benötigen oder ob es wirklich automatisch beim Start geladen werden muss.

Zum Einsatz kommt dabei das Tool „msconfig“. Geben Sie msconfig direkt in die „Programme/Dateien durchsuchen“- Zeile ein. Im Register Systemstart werden alle Programme aufgelistet, die Windows beim Start lädt. Entfernen Sie den Haken des Systemstartelements, und das Programm wird künftig nicht mehr geladen.

In der Spalte Befehl finden Sie Hinweise, auf welche Programme sich ein Befehl bezieht, und vermeiden so das Deaktivieren wichtiger Systemprogramme, beispielsweise von Antivirenprogrammen.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"