Win 7: Reduzieren Sie bei Leistungsproblemen die grafischen Effekte

05. April 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Auf diese optischen Spielereien können Sie verzichten

Aktivieren Sie die Option „Für optimale Leistung anpassen“

So werden optische Effekte unterbunden

Windows setzt standardmäßig viele optische Spielereien ein, die zwar nett anzusehen sind, Ihren PC und seine Hardware aber stark beanspruchen. Wenn Fenster sich zu langsam aufbauen, leidet Ihr PC unter schwacher Grafikleistung.

Sämtliche optischen Effekte können Sie jedoch mit nur wenigen Mausklicks unterbinden. Der Zuwachs an Systemleistung und Arbeitsgeschwindigkeit ist sofort und deutlich spürbar.

  1. Klicken Sie auf START und geben Sie im Suchfeld den Text EFFEKT ein.
  2. Klicken Sie oben in der Liste auf DARSTELLUNG UND LEISTUNG VON WINDOWS ANPASSEN. 
  3. Im Fenster LEISTUNGSOPTIONEN aktivieren Sie die Option FÜR OPTIMALE LEISTUNG ANPASSEN.
  4. Schließen das Fenster mit OK.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"