Windows 7: Analysieren Sie fehlerhafte Anwendungen

16. Mai 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Kontrollieren Sie bei Systemstörungen die Zuverlässigkeitsüberwachung. Diese zeigt Ihnen fehlerhafte Tools und Programme an.

Im Bild sehen Sie die Zuverlässigkeitsüberwachung, in der fehlerhafte Tools und Programme protokolliert werden.

So kommen Sie defekte Anwendungen auf die Spur

Windows 7 besitzt viele Analyse-Funktionen, mit denen Sie fehlerhafte Anwendungen ermitteln können. Setzen Sie beispielsweise die bordeigene Zuverlässigkeitsüberwachung ein. Diese listet mögliche Fehler von Anwendungen auf. Beachten Sie dabei die roten Punkte, über die Sie auf den Tag genau die fehlerhafte Anwendung bzw. Programminstallation lokalisieren können.

So kommen Sie fehlerhafte Anwendungen auf die Spur

Wenn bei einer Software-Installation Probleme auftreten, wird dies unter Windows 7 protokolliert. Dank der Zuverlässigkeitsüberwachung können Sie damit die fehlerhaften Programme lokalisieren. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf START und geben Sie in der Zeile PROGRAMME/DATEIEN DURCHSUCHEN den Begriff ZUVER ein.
  2. In der Ergebnisliste klicken Sie oben auf den Eintrag ZUVERLÄSSIGKEITSVERLAUF ANZEIGEN.
  3. Wenn im nachfolgenden Fenster rote Punkte aufgeführt sind, können Sie darüber auf den Tag genau die fehlerhafte Anwendung bzw. Programminstallation lokalisieren.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"