Windows 7/Vista/XP: Soforthilfe nach dem Crash

13. Januar 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Ein Systemcrash ist immer eine unangenehme Sache. Zum einen ist aktuell geleistete Arbeit verloren, zum anderen sind eventuell auch Systemdateien in Mitleidenschaft gezogen worden.

Auch wenn Windows 7/Vista/XP recht stabil laufen, bleiben gelegentliche Systemabstürze nicht aus. In der Regel startet der PC anschließend wieder ohne Probleme und überprüft lediglich das Dateisystem. Nach manchen Abstürzen und nach dem Update von Hardware oder deren Treibern startet Windows jedoch nicht mehr.

Setzen Sie die Checkliste bei System-Störungen ein

Wenn Windows nach einem Crash nicht mehr starten will, sollten Sie die folgenden Punkte prüfen:

  • Falls der PC beim Neustart nur noch Pieptöne von sich gibt, liegt ein Hardware-Defekt vor. Es kann aber auch nur an einer fehlenden Steckverbindung (beispielsweise nicht richtig eingesteckte Tastatur) oder einer nicht richtig eingesetzten Komponente wie Prozessor, Speicher, Grafikkarte oder Erweiterungskarte liegen.
  • Wenn das BIOS nach einem Crash die Festplatte zwar erkennt, aber kein Betriebssystem findet, ist zu 99 % der MBR (Master Boot Record) beschädigt. Das kann durch eine Softwarepanne passiert sein, deutet aber auch auf einen eventuellen Virenbefall oder gar
    einen Headcrash auf der Startspur hin. Boot-Viren sind mittlerweile sehr selten geworden, daher ist eine Vireninfektion in diesem Fall eher unwahrscheinlich. Ebenso ist ein Headcrash, also das Aufsetzen des Schreib-/Lesekopfes im Betrieb gerade auf der ersten Spur auch eher selten. Um einen neuen MBR auf die Festplatte zu schreiben, starten Sie über die Windows-Installations-CD/DVD, geben Sie an der Eingabeaufforderung FIXMBR <Return> ein und starten Ihren PC mit dem Befehl EXIT neu.
  • Sollte der PC immer noch nicht starten, schreiben Sie einen neuen PBR (Partion Boot Record). Dazu geben Sie den Befehl FIXBOOT ein und starten mit EXIT erneut den PC.
  • Nach einem Crash können Sie SFC einsetzen, um eventuelle Bootprobleme durch beschädigte Systemprogramme auszuschließen. Überprüfen Sie die Systemdateien auf der Kommandozeile durch die Eingabe von: SFC /SCANNOW.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"