Windows-Explorer als eigenen Prozess ausführen

08. Mai 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Kaum ein Windows-Nutzer, der nicht bereits unter einem hängenden Windows-Explorer gelitten hat: Wenn der Windows-Explorer nicht mehr reagiert, sind meist auch Taskleiste und Startmenü nicht mehr benutzbar.

Obwohl dieses Problem von XP über Vista hin zu Windows 7 immer seltener auftaucht, ist es alles andere als aus der Welt der PC-Probleme verbannt. Deshalb ist der folgende Tipp sinnvoll, damit Sie ein hängender Windows-Explorer nicht ausbremst:

  1. Klicken Sie auf „Start/Alle Programme/Zubehör/Windows-Explorer“.
  2. Im Windows-Explorer klicken Sie dann auf „Organisieren/Ordner- und Suchoptionen“.
  3. Wechseln Sie jetzt auf das Register „Ansicht“ und aktivieren Sie im Bereich „Erweiterte Einstellungen“ und aktivieren Sie dort die Option „Ordnerfenster in einem eigenen Prozess starten“.

Dadurch bremst sie ein hängender Windows-Explorer deutlich seltener aus, weil jetzt jede Instanz des Windows-Explorers in einem separaten Prozess gestartet wird. Startmenü und Taskleiste werden somit bei Problemen nicht mehr in Mitleidenschaft gezogen.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"