Windows-Startfehler beheben

20. April 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Lassen Sie sich die Autostart-Programme anzeigen

Wenn es beim Laden von Windows kracht, sind meist fehlerhafte Autostart-Programme schuld. Diese installieren sich ungefragt in den Autostart-Ordner von Windows, um bei jedem Systemstart automatisch geladen zu werden. 

  1. Autostart-Programme können Sie mit dem Systemtool MSCONFIG deaktivieren. Klicken Sie dazu auf „StartAusführen...“, geben Sie msconfig ein und klicken Sie auf „OK“.
  2. Auf dem Register „Systemstart“ finden Sie alle Autostart-Programme.
  3. Schneller ist aber ein Start ohne Autostart-Programme: Drücken Sie beim Neustart einfach die <Shift>-Taste (Umschalttaste). Damit fährt Windows dieses eine Mal ohne Autostart-Programme hoch.
  4. Läuft Ihr System dann stabil, können Sie mit MSCONFIG gezielt ein Autostart-Programm nach dem anderen deaktivieren. So kommen Sie dem Übeltäter gezielt auf die Schliche.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"