WLAN-Troubleshooting mit Windows 7

10. April 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

WLANs erfreuen sich steigender Beliebtheit und kommen in immer mehr Privathaushalten zum Einsatz. Kein Wunder, denn auf der Wohnzimmer-Couch oder auf der Terrasse im Freien lässt es sich bequemer arbeiten als im Arbeitszimmer. Doch wenn das WLAN mal hakt oder komplett hängt, kommt schnell Frust auf. Lesen Sie daher jetzt, was Sie tun können, wenn Ihr WLAN nicht funktioniert.

Bei Funkverbindungen von PCs und Laptops mit einem Access Point oder WLAN-Router in einem drahtlosen lokalen Netzwerk (Wireless Local Area Network – WLAN) kann es immer wieder zu Schwierigkeiten und Störungen beim Verbindungsaufbau kommen.

Was Sie gegen Verbindungsprobleme unternehmen können

Wenn Windows kein Funknetzwerk erkennt und die Hardware ordnungsgemäß angeschlossen wurde, liegt das Problem entweder im Treiber für die WLAN-Komponente oder im Dienst Konfigurationsfreie drahtlose Verbindung. Als Erstes kontrollieren Sie die Einstellungen der drahtlosen Verbindung. Klicken Sie dazu unten in der Taskleiste auf das Symbol für Drahtlosnetzwerke. Anschließend klicken Sie das nicht funktionierende WLAN mit der rechten Maustaste an und wählen im Kontextmenü Status. Hier werden die Signalstärke und Verbindungsdaten angezeigt. Über Eigenschaften können Sie den Zugang zum Netzwerk konfigurieren.

Können Sie gar keine Verbindung mit Ihrer WLAN-Komponente zum Netzwerk herstellen, kann ein Konflikt zwischen der Windows-WLAN-Steuerung und dem Herstellerprogramm die Ursache sein. Normalerweise übernehmen die Programme der Hersteller die Steuerung über die WLAN-Komponenten. Dabei sollte das Windows-eigene WLAN-Tool deaktiviert werden, was aber nicht immer passiert. Sie finden die Einstellungen dazu im Netzwerk- und Freigabecenter. Diesen Eintrag erreichen Sie über die Systemsteuerung oder durch Auswahl von Eigenschaften aus dem Kontextmenü des WLAN-Symbols in der Taskleiste.

Klicken Sie den Eintrag für die drahtlose Netzwerkverbindung mit der rechten Maustaste an und wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag Eigenschaften. Im Register Drahtlosnetzwerke entfernen Sie den Haken für die Option Windows zum Konfigurieren der Einstellungen verwenden.

So passen Sie bei WLAN-Problemen den Standorttyp an

Falls Sie Probleme mit der Erkennung anderer im WLAN angeschlossener PCs haben, könnte das am falschen Standorttyp ihres Netzes liegen. So können Sie den Standorttyp überprüfen und gegebenenfalls ändern:

  1. Öffnen Sie das Netzwerk- und Freigabecenter über die Systemsteuerung.
  2. Klicken Sie unterhalb der Gesamtübersicht in Aktive Netzwerke anzeigen auf das vorhandene Netzwerk.
  3. Im Dialogfeld Netzwerkadresse festlegen können Sie über die drei Optionsfelder Öffentliches Netzwerk, Arbeitsplatznetzwerk oder Heimnetzwerk den Standorttyp Ihres Netzwerks festlegen.

Ist der Standorttyp auf Öffentliches Netzwerk gesetzt, findet Ihr Computer keine anderen Clients im Netzwerk. Ebenso ist der eigene Windows 7-PC für andere Rechner unsichtbar. Für Heimnetzwerke und unkomplizierten Datenaustausch ist die Einstellung Arbeitsplatznetzwerk ratsam.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"