XP: Stellen Sie defekte Windows-Dateien schnell wieder her

15. Januar 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Reparieren Sie die Systemdateien mit der Windows-CD

Zerstörte Dateien vom Windows-Betriebssystem stellen Sie am besten von der Windows-CD wieder her. Achten Sie dabei auf die Pfadangabe in der Fehlermeldung. Diese Dateien finden sich in der Regel im Windows-Ordner oder in den Unterordnern System bzw. System32.

Eine schnelle und einfache Methode der Dateiwiederherstellung bietet Ihnen das Tool msconfig.

  1. Aktivieren Sie das Tool über StartAusführen (WIN+<R>).
  2. Geben Sie den Befehl msconfig ein und drücken Sie <Return>.
  3. Klicken Sie im Register Allgemein auf die Schaltfläche Datei erweitern.
  4. Geben Sie in der Zeile Wiederherzustellende Datei die Datei an, die Sie restaurieren wollen, darunter die Quelle (Windows-CD) und den Pfad.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"