Zu welcher Anwendung gehört eigentlich welcher Prozess?

16. September 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Ein unbekannter Prozess im Task-Manager kann eines der ersten Anzeichen dafür sein, dass Ihr Rechner mit Malware infiziert ist. Allerdings ist ein unbekannter Prozess noch längst kein eindeutiger Beweis. Deshalb sollten Sie zunächst überprüfen, zu welcher Anwendung der Prozess gehört:

Dazu klicken Sie im Task-Manager mit der rechten Maustaste auf den unbekannten Prozess. Wählen Sie dann den Befehl „Dateipfad öffnen“ aus dem Kontextmenü aus.

Dadurch öffnet sich der Windows-Explorer mit dem Verzeichnis, in dem sich die Datei befindet, die für diesen Prozess verantwortlich ist. Bei dem Verzeichnis handelt es sich in der Regel um ein Programmverzeichnis.

Falls sich dabei herausstellt, dass es sich bei dem unbekannten Prozess um eine harmlose Anwendung handelt, brauchen Sie den Prozess nicht zusätzlich von Ihrem Virenscanner prüfen lassen.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"