Adobe Flash Player mit 64-Bit: Erste Testversion verfügbar

17. September 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Eines der größten Hindernisse auf dem Weg in die 64-Bit-Welt ist die mangelnde Unterstützung zahlreicher Entwickler:

Während Windows schon seit mehreren Versionen auch als 64-Bit-Version erscheint und Profi-Software wie CAD-Anwendungen ebenfalls, fehlt beispielsweise nach wie vor eine 64-Bit-Version von Firefox. Auch der Flash Player von Adobe steht bislang ausschließlich mit 32-Bit zur Verfügung.

Doch das ändert sich jetzt: Adobe hat die erste Vorabversion seines Flash Players mit 64-Bit veröffentlicht. Dabei handelt es sich jedoch ausschließlich um eine Testversion, die Sie nicht auf Produktivsystemen nutzen sollten.

Download von Adobe Flash Player 10.2 Vorabversion:
http://labs.adobe.com/downloads/flashplayer10.html

Hinweis: Sobald die finale Version des Flash Players 10.2 erscheint, müssen Sie die Vorabversion deinstallieren. Adobe weist darauf hin, dass ein Update nicht möglich sein wird.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"