Automatisierung mit dem Task-Planer von XP

18. September 2009
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Mit dem Task-Planer können Sie sich viel Zeit und Arbeit sparen, denn er führt auf Wunsch viele Aufgaben automatisch aus. Wenn Sie Ihren PC über Nacht laufen lassen, räumt der Task-Planer die Festplatte auf, defragmentiert diese, prüft den PC auf Viren oder führt ein Backup aus.

  1. Der Task-Planer liegt etwas versteckt im Zubehör-Menü. Sie starten das Programm über Start, Alle Programme, Zubehör, Systemprogramme und Geplante Tasks. Hier finden Sie alle bereits definierten Aufträge in einer Liste. Finden Sie nur den Eintrag Geplanten Task hinzufügen vor, wurden noch keine Aufträge angelegt.
  2. Mit einem Doppelklick auf Geplanten Task hinzufügen rufen Sie einen Assistenten auf, um eine neue Aufgabe zu planen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter und wählen Sie eine Anwendung aus der Liste aus.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"