Entfernen Sie alte und defekte Einträge aus der Registry

23. März 2011
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Das Tool sortiert die gefundenen Probleme übersichtlich in Kategorien und bietet die automatische Behebung der meisten Fehler an

Der Registry Cleaner sorgt für ein stabiles System und hilft überflüssige Einträge aus der Registry zu entfernen. Das Tool untersucht alle auf dem Computer befindlichen Registry-Dateien und entfernt automatisch die defekten und falschen Dateien. Bereits gelöschte Registry-Dateien können bei Bedarf wiederhergestellt werden.

Zusätzliche Optimierungsmöglichkeiten zur Erhöhung der Start-Geschwindigkeit, Netzwerk oder Dateisystem hält die kostenpflichtige Pro-Version bereit.

Registry Cleaner – Freeware für Windows XP, Vista und 7 – Sprache: Deutsch - Hersteller: www.wisecleaner.com

Beim ersten Start des Programms sollten Sie vorsichtshalber mit den Wiederherstellungsfunktionen von Windows ein Backup vornehmen. Klicken Sie danach auf Scan, um die Analyse Ihres Systems zu starten.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"