Facebook, Twitter und Co. verwalten

06. September 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Kaum ein Nutzer ist nur bei einem sozialen Netzwerk aktiv: Neben Facebook gehört für viele Anwender auch ein Account bei Twitter, StudiVZ, MySpace, YouTube oder Flickr zum guten Online-Ton.

Doch das Verwalten mehrerer Benutzerkonten kann schnell in eine Sisyphusarbeit ausarten – zumal soziale Netzwerke nicht ohnehin Zeitfresser wären. Doch mehr Zeit als nötig müssen Sie damit trotzdem nicht vergeuden, wenn Sie auf Yoono Desktop setzen:

Mit Yoono Desktop finden Sie alle wichtigen Infos unter einem Dach. Statusmeldungen von Freunden, Listen Ihrer Kontakte und viele weitere Daten zeigt Ihnen das Tool an, sodass Sie sich nicht mehr jedes Mal umständlich einloggen müssen, wenn Sie wissen wollen, was los ist.

Download von Yoono Desktop: http://yoono.com

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"