iPad, iPhone und iPod Touch einfach und bequem als Festplatte nutzen

02. November 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Ursprünglich sollte das praktische “Phone Disk” nur bis September 2010 kostenlos erhältlich sein und dann wieder ins Reich kommerzieller Software zurückkehren. Doch jetzt wurde die Gratisaktion bis zum 1. Dezember 2010 verlängert.

Da viele unserer Leser ein iPhone bzw. ein iPad oder einen iPod Touch besitzen, möchten wir Ihnen dieses Tool deshalb noch einmal vorstellen:

Mit Phone Disk können Sie Ihr iPhone, iPad oder Ihren iPod Touch an Ihren Rechner anschließen und wie eine Festplatte mit den gewünschten Daten befüllen. Dadurch wird das Kopieren und Verschieben von Fotos, Dokumenten, Musik und Videos erheblich komfortabler und einfacher.

Download von Phone Disk: http://macroplant.com/phonedisk

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"