Laufwerksbuchstaben ändern unter Windows 7 und Vista

28. Februar 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Vor einigen Jahren waren in den meisten PCs noch ein oder zwei Disketten-Laufwerke vorhanden. In Laufwerk A: wurden 3,5-Zoll-Disketten eingelegt, während Laufwerk B: für 5,25-Zoll große Disketten vorgesehen war.

Die handlichen 3,5-Zoll-Disketten dürften den meisten unserer Leser noch vertraut sein, doch 5,25-Zoll-Disketten zählen schon zu den Datenträger-Exoten.

Inzwischen besitzt kaum ein neuer PC noch ein Disketten-Laufwerk – dennoch hat es sich traditionell so eingebürgert, dass die Festplatte unter dem Laufwerks-Buchstaben C: erreichbar ist, während das CD- bzw. DVD-Laufwerk den Laufwerks-Buchstaben D: erhält. Doch mit dieser Zuordnung der einzelnen Laufwerksbuchstaben müssen Sie sich keinesfalls abfinden. Sie können diese Zuordnung auch über die Datenträgerverwaltung ändern:

  1. Klicken Sie dazu auf „Start“ und geben Sie „diskmgmt.msc“ ins Suchfeld ein – gefolgt von der Eingabetaste. Dieser Befehl ruft die „Datenträgerverwaltung“ auf.
  2. Warten Sie nach dem Start der Datenträgerverwaltung kurz, da die im Rechner vorhandenen Laufwerke eingelesen und anschließend angezeigt werden. Dieser Vorgang benötigt in der Regel lediglich einige Sekunden.
  3. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, dessen Laufwerks-Buchstaben Sie ändern möchten. Bitte berücksichtigen Sie dabei, dass das Laufwerk auch mit Ihrem Rechner verbunden sein muss: Schließen Sie also Ihre externe Festplatte an bzw. verbinden Sie Ihren USB-Stick mit dem PC. Andernfalls können Sie den Laufwerks-Buchstaben nicht ändern.
  4. Wählen Sie dann den Befehl „Laufwerkbuchstaben und –pfade ändern…“ aus dem Kontextmenü aus.
  5. Im folgenden Menü können Sie den Laufwerks-Buchstaben auswählen, unter dem der Datenträger künftig erreichbar sein soll. Klicken Sie dann auf „OK“.

Hinweis: Sie sollten den Laufwerks-Buchstaben nur dann ändern, wenn es sich um einen neuen Datenträger handelt, auf dem noch keine Daten vorhanden sind. Andernfalls kann es dazu kommen, dass installierte Programme nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren oder nicht mehr auf Daten auf diesem Laufwerk zugreifen können. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie beispielsweise aus Platznot auf Ihrer primären Festplatte einige Anwendungen auf diesem Laufwerk installiert haben. Sobald Sie den Laufwerks-Buchstaben ändern, ändert sich dadurch auch der komplette Pfad zu einzelnen Dateien.

Ändern Sie den Laufwerks-Buchstaben also nur, sobald Sie die potenziellen Konsequenzen überdacht haben und sich sicher sind, dass es zu keinen Problemen kommen wird.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"