Netzwerk-Geschwindigkeit überprüfen

16. Februar 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Dank immer günstigerer Komponenten und immer größerer Festplatten verwandeln sich immer mehr PCs in wahre Multimedia-Zentralen:

Filme in hoch auflösender Qualität erstrahlen auf dem heimischen Fernseher – zumindest theoretisch. Denn in der Praxis müssen zahlreiche Daten durch die Kabel fließen, damit der Traum vom eigenen Heimkino nicht an ruckelnden Bildern und Tonaussetzern scheitert.

Statt einem 100-MBit-Netzwerk setzen deshalb viele Anwender auf ein Gigabit-Netzwerk, das deutlich höhere Geschwindigkeiten liefert. Doch damit ein Gigabit-Netzwerk seinen Geschwindigkeits-Joker ausspielen kann, müssen auch alle Komponenten wie Router, Netzwerk-Karte und Kabel mitspielen.

Um zu überprüfen, ob die Voraussetzungen von allen Geräten erfüllt werden, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie in der Taskleiste auf das Netzwerk-Symbol, das Sie links neben der Systemuhr finden.
  2. Wählen Sie anschließend den Befehl „Netzwerk- und Freigabecenter öffnen“ aus und klicken Sie dann auf „LAN-Verbindung“ bzw. „Status anzeigen“.
  3. Im Feld „Übertragungsgeschwindigkeit“ finden Sie dann die aktuelle Geschwindigkeit Ihres Netzwerks. Sofern Sie dort den Wert „1 GBit/s“ vorfinden, ist alles im grünen Bereich und Sie verfügen über ein Gigabit-Netzwerk. Wird Ihnen dort allerdings nur „100,0 MBit/s“ angezeigt, dann sollten Sie sich auf die Suche nach der Komponente machen, die Ihren Rechner ausbremst.

Sie sollten dabei zunächst Router bzw. Switch überprüfen und anschließend die Netzwerk-Karte: Diese Geräte liefern zuverlässige Informationen über die maximal mögliche Geschwindigkeit. Bei Netzwerk-Kabeln ist hingegen selten eine Maximalgeschwindigkeit aufgedruckt bzw. dürfte keine Verpackung mehr greifbar sein.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"