Rechnerinventur im Netzwerk

27. November 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Das kostenlose System-Tool „Netinfo“ zeigt Ihnen die wichtigsten Infos über Ihren Rechner an – und von allen anderen Rechnern im Netzwerk.

Dazu ist es nicht erforderlich, dass Netinfo auf den anderen PCs in Ihrem Netzwerk installiert ist, sodass Sie einfach und bequem alle notwendigen Daten von einem Rechner aus sammeln können.

Neben dem Rechnername kann auch das verwendete Betriebssystem ebenso angezeigt werden wie die aktuellen Prozesse, vorhandene Laufwerke sowie die Netzwerk-Konfiguration. Außerdem werden auch zahlreiche Infos zur vorhandenen Hardware angezeigt.

Gegebenenfalls werden Sie zur Eingabe von Benutzername und Kennwort aufgefordert, denn auf Rechner mit Passwortschutz kann Netinfo natürlich nicht ohne weiteres zugreifen. Außerdem sind Admin-Rechte notwendig.

Download von Netinfo:
www.zdnet.de/windows_optimieren_netinfo_download-39002345-70064-1.htm

Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • Datenrettung mit funktionierendem Boot Stick

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"