Registry XP: Letzten Befehle aus „Start – Ausführen…“ entfernen

06. Oktober 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Hier finden Sie Einträge von A bis Z

Wenn Sie über StartAusführen… einen Befehl eingeben, wird dieser in der Registry gespeichert. Durch einen Klick z. B. auf die Schaltfläche mit dem Pfeil nach unten im Ausführen-Dialog, können Sie Ihre zuletzt eingegebenen Befehle schnell wieder aufrufen.

Nach einiger Zeit wird diese Liste allerdings recht unübersichtlich. Sie bereinigen die Liste wie folgt: 

  1. Starten Sie den Registrierungseditor über StartAusführen... (WIN +<R>) und geben Sie regedit ein. Klicken Sie dann auf OK oder betätigen Sie die Taste <Return>.
  2. Wechseln Sie zum Schlüssel
  3. HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\RunMRU
  4. Entfernen Sie hier die betreffenden Befehle aus der Registry.

Tipp! Weiter geht’s im nächsten Tipp.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"